Deutsche DemenzVersicherung

Deutsche DemenzVersicherung:

Ihre finanzielle Vorsorge bei Demenz

In Deutschland gibt es aktuell 1,6 Millionen Demenzkranke. Davon erhalten 250.000 keine staatlichen Leistungen, weil sie keine Pflegestufe erhalten. Schließen Sie die Lücken der gesetzlichen Pflegeversicherung und treffen Sie finanzielle Vorsorge für die Krankheit Demenz mit der am Markt einzigartigen Deutschen DemenzVersicherung.

 


Die Betreuung von Demenzkranken ist sehr zeitintensiv und eine große Herausforderung für die Angehörigen selbst. Häufig geht es nicht ohne professionelle Unterstützung, die mit erheblichen Kosten verbunden ist. Mit der Deutschen DemenzVersicherung sichern Sie sich eine Leistung bis zu 600 Euro im Monat, die Ihnen zur freien Verfügung steht.

Ihre Vorteile der DemenzVersicherung:

  • Demenz-Zusatzversicherung ist solo abschließbar
  • Leistungen sind unabhängig von einer Pflegestufe
  • Im Regelfall keine Gesundheitsprüfung

 


Pflege-Zusatzversicherung als sinnvolle Ergänzung

 

Die Krankheit Demenz ist nicht heilbar und mündet unweigerlich in der Pflegebedürftigkeit. Die häufigste Ursache einer Demenz ist die Alzheimer-Krankheit. Mit rund 700.000 Betroffenen beträgt ihr Anteil etwa zwei Drittel. Jedes Jahr erkranken zwischen 120.000 und 160.000 Menschen neu . Von den über 75-jährigen ist etwa die Hälfte der Parkinson-Patienten von einer Demenz betroffen.

Darum ist eine private Pflege-Zusatzversicherung die sinnvolle Ergänzung zur Deutschen DemenzVersicherung und Sie genießen einen Rundumschutz bei Demenz und im Pflegefall.

Highlights der Deutschen PrivatPflege des Münchener Verein

  • Finanzielle Absicherung von Pflegeheim und häuslicher Pflege
  • Sie können die Pflegestufen 0 bis III einzeln kombinieren oder komplett absichern
  • Für viele Kombinationen keine Gesundheitsfragen
  • Umstellungsgarantie bei gesetzlichen Pflegereformen